Fahrrad parken auf Japanisch

Wer sich in Tokyo ein Fahrrad zulegt, ist gut beraten, die Folgekosten gleich mitzuberechnen: Ein Fahrradparkplatz am Rande des Yojogi-Parks in Harajuku zum Beispiel kostet monatlich 2.000 Japanische Yen, umgerechnet rund 15 Euro. Dafür spart man sich die Suche nach einem Platz, denn die 40 cm breiten Streifen werden dem Mieter exklusiv zugewiesen. Ein teures Schloss scheint auch nicht notwendig, denn die meisten Fahrradschlösser hier würde ein Dieb wohl auch mit einer Nagelschere knacken können – für uns ein Zeichen, dass hier einfach nicht geklaut wird.

Advertisements

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s