Iojima: Verlassenes Paradies vor Nagasaki

Iojima, nicht zu verwechseln übrigens mit der Vulkaninsel Iwojima, ist eine kleine zu Nagasaki gehörende Insel, die sich ausgezeichnet für einen Tagesausflug eignet. Vorausgesetzt man schafft es, sich an dem rein japanischsprachigen Automaten das richtige Ticket für die Fähre zu ziehen:

image

Ein freundlicher Japaner erklärte uns glücklicherweise, welche Knöpfe wir drücken mussten und so konnten wir kurz darauf die Fahrt durch den Hafen von Nagasaki starten, in dem die Mitsubishi-Werft gerade zwei AIDA-Schiffe baut (nein, das ist keine Schleichwerbung, denn der Auftrag ist wohl ein Desaster).

Auf Iojima gibt es (fast) alles: neben dem Fährhafen noch eine Brücke zum Festland, nagelneue Straßen, gefühlt 2.000 Parkplätze, einen Tunnel, einen Fahrradverleih, ein großes Hotel mit Onsen und den Strandclub „Costa del Sol“. Nur andere Touristen gibt es nicht. Zumindest sind wir keinen begegnet. Und das trotz des strahlenden Sonnenscheins und der sommerlichen Temperaturen. Vielleicht ist in Japan schon Nebensaison, aber der Strand sieht aus, als hätte hier schon länger niemand gebadet, und auf dem Spielplatz dahinter wuchert das Unkraut.

Wir lassen uns davon nicht beirren, sondern leihen uns Mini-Fahrräder aus und umrunden die Insel, was gerade wegen des geringen Verkehrs besonders entspannt ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Iojima: Verlassenes Paradies vor Nagasaki

  1. Hallo, Wiebi und Lukas,
    das sind ja Bilder, wie man sie von Japan nicht erwartet! Aber wirklich seltsam, daß es so menschenleer dort ist..
    Wir sind wieder in HH seit gestern und versuchen den Temperatursturz zu verkraften. Gestern in Pisa noch 28Grad und hier bei allerdings auch strahlendem Sonnenschein weniger als die Hälfte…
    Weiterhin eine gute Reise!

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s