Das Mizuakari-Festival in Kumamoto

Eher zufällig entdeckten wir auf dem Weg zur Burg von Kumamoto, wie dutzende Freiwillige auf den Straßen vor der Burg und dem Fluss dicke verzierte Bambusstangen mit ausgestanzten Löchern und unzählige kleine Lichter aufstellten. War es anlässlich des Oktoberfestes, das vor dem „International Center“ mit deutscher Volksmusik und echter deutscher Bratwurst im Crèpemantel gefeiert wurde? Nein, das passte irgendwie nicht zusammen. Zwei Stunden später waren die Straßen hell erleuchtet von den rund 50.000 Bambuslaternen. Tatsächlich handelt es sich um das Mizuakari-Feestival, das seit ein paar Jahren im Oktober in Kumamoto gefeiert wird. 3.000 ehremamtliche Helfer sind an der Vorbereitung beteiligt und Schulkinder basteln spezielle Laternen mit ihren Botschaften und Wünschen. Mittendrin, sozusagen als Gegenstück zum Oktoberfest, gibt es natürlich noch jede Menge Buden mit regionstypischem Essen und Getränken.

Advertisements

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s